Neueinstieg

Hier können die JVerein-Frischlinge ihre Fragen stellen.

Moderator: heiner

SPA
Beiträge: 19
Registriert: Freitag 29. Juli 2022, 16:47
Verein: Red Tower Big Band e.V.
Mitglieder: 21
JVerein-Version: 2.10.1
Betriebssystem: MacOS
Kontaktdaten:

Re: Neueinstieg

Beitrag von SPA »

DRapp hat geschrieben: Montag 3. April 2023, 11:46 Hallo JJCB,
  • Leider gibt es nicht die Möglichkeit Belege anzuhängen, z.B. als Scans (geht in GS-Verein). Alternativ kann man das "zu Fuß" machen, also z.B. PDFs oder JPEGs mit der Buchungsnummer anlegen.
Die Möglichkeit, Belege anzuhängen gibt es schon seit mindestens 2021. Dazu muss das plugin jameica.messaging installiert werden. In jVerein unter Administration/Anzeige dann Dokumentenspeicherung aktivieren, Neustarten und fertig.

VG SPA
macOS Sonoma V14.2 M1Pro
Jameica V2.10.1

Installierte Plugins:
hibiscus V2.10.18
hibiscus.paypal V1.0.0-nightly
jverein V2.8.21
jameica-messaging V2.11.0-nightly
jameica.webadmin V2.11.0-nightly
jameica-soap V2.11.0-nigthly
jameica.xmrrpc V2.11.0-nightly
christianf
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2024, 22:57
Verein: Deutsche Kamelien-Gesellschaft
Mitglieder: 190
Betriebssystem: Windows 10

Re: Neueinstieg

Beitrag von christianf »

wileso hat geschrieben: Dienstag 30. August 2022, 13:40 Moin,

ich bin bei der Suche nach einer zukunftsfähigen Mitgliederverwaltung und Kassenbuchführung auf JVerein gestoßen.
[....]

Bevor ich einsteige und Zeit investiere, die Frage an das Forum:

- ist JVerein zukunftsträchtig
Zwei Jahre später :D

Genau vor der Frage stehe ich auch momentan. Ich werde wahrscheinlich demnächst "Finanzminister" eines kleinen gemeinnützigen Vereins (< 200 Mitglieder). Die vorhandenen Abläufe sind hoffnungslos veraltet, mein Vorgänger arbeitet mit einem selbstgestrickten Programm seines Sohnes, dass er aber für hoffnungslos überholt hält und der Versuch des Vereins vor einigen Jahren eine der marktgängigen Abolösungen einzuführen hat sich mangels EDV-Affinität der Verantwortlichen zu einem Desaster entwickelt und wurde abgebrochen.

Jetzt frage ich mich: Hat es Sinn, sich in JVerein einzuarbeiten. Wir bräuchten halt das Übliche: Zahlungsverkehr, Mitgliederbeiträge, Buchführung, Mitgliederverwaltung, etc. und das stabil für die nächsten Jahre. Multiuser- oder Serverfähigkeiten werden nicht benötigt, es genügt, wenn einer das Programm beherrscht.

Probleme sehe ich vor allem beim Zahlungsverkehr, weil das Programm "mit der Bank reden" muss, in diesem Fall mit der Kreissparkasse Köln, die HBCI nicht mehr unterstützt.

Und letztlich natürlich auch die Frage, ob JVerein oder Hibiscus überhaupt langfristig eine Perspektive haben.

Die andere entscheidende Frage ist natürlich, wie man ggf. am besten einsteigt. Irgenwie muss man ja das Programm (oder die Programme) testen, bevor man einen ganzen Verein auf das Programm umstellt. Gibt es irgendwo Testdaten, "Testvereine", Testkonten etc.?

Also liebes Forum, wie steigt man am besten ein und lohnt sich das überhaupt noch ;)

Christian
Benutzeravatar
hibiscus
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2018, 08:55

Re: Neueinstieg

Beitrag von hibiscus »

christianf hat geschrieben: Donnerstag 13. Juni 2024, 21:42 Probleme sehe ich vor allem beim Zahlungsverkehr, weil das Programm "mit der Bank reden" muss, in diesem Fall mit der Kreissparkasse Köln, die HBCI nicht mehr unterstützt.
Die Sparkasse unterstützt weiterhin FinTS per PIN/TAN. Das einzige, was die Sparkassen eingestellt haben, ist die alte HBCI-Chipkarte. FinTS per PIN/TAN (meist per PushTAN) ist inzwischen die Variante, auf die so ziemlich alle Banken in Deutschland setzen. Und das ist auch das hauptsächlich in Hibiscus genutzte Verfahren.
christianf hat geschrieben: Donnerstag 13. Juni 2024, 21:42 Und letztlich natürlich auch die Frage, ob JVerein oder Hibiscus überhaupt langfristig eine Perspektive haben.
Beides sind Opensource-Projekte (die es schon lange gibt). Dir kann hier niemand irgendwelche Garantien geben. Ich entwickle Hibiscus seit 20 Jahren und habe keine Absicht, daran in den nächsten 20 Jahren etwas zu ändern. Und von JVerein gibt es unter https://openjverein.github.io/ inzwischen einen Fork "OpenJVerein", auf dem kontinuierlich Weiterentwicklung stattfindet (https://github.com/openjverein/jverein/commits/master/).

Und BTW: Wenn ich sehe, wie oft z.B. Google eigene Produkte nach ein paar Jahren wie eine heiße Kartoffel fallen lässt, kann man sich auch bei einem kommerziellen Anbieter nicht sicher sein, ob das Produkt nicht irgenwann einfach einstellt.
christianf hat geschrieben: Donnerstag 13. Juni 2024, 21:42 Die andere entscheidende Frage ist natürlich, wie man ggf. am besten einsteigt. Irgenwie muss man ja das Programm (oder die Programme) testen, bevor man einen ganzen Verein auf das Programm umstellt. Gibt es irgendwo Testdaten, "Testvereine", Testkonten etc.?
Lade es doch einfach herunter und probiere es aus. Testkonten gibt es jedenfalls keine. Hierzu bräuchtest du eine Bank, die dir sowas anbietet. Das machen die aber nicht.
christianf
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2024, 22:57
Verein: Deutsche Kamelien-Gesellschaft
Mitglieder: 190
Betriebssystem: Windows 10

Re: Neueinstieg

Beitrag von christianf »

hibiscus hat geschrieben: Freitag 14. Juni 2024, 08:07
christianf hat geschrieben: Donnerstag 13. Juni 2024, 21:42 Probleme sehe ich vor allem beim Zahlungsverkehr, weil das Programm "mit der Bank reden" muss, in diesem Fall mit der Kreissparkasse Köln, die HBCI nicht mehr unterstützt.
Die Sparkasse unterstützt weiterhin FinTS per PIN/TAN. Das einzige, was die Sparkassen eingestellt haben, ist die alte HBCI-Chipkarte. FinTS per PIN/TAN (meist per PushTAN) ist inzwischen die Variante, auf die so ziemlich alle Banken in Deutschland setzen. Und das ist auch das hauptsächlich in Hibiscus genutzte Verfahren.
Das war die Info von der KSK Köln:
Wir bieten unseren Kunden zur Teilnahme am Online Banking das Push-TAN-Verfahren und das Chip-Tan-Verfahren als Legitimationsmedium. HBCI- Karten werden seit mehreren Jahren nicht mehr angeboten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft weiterhelfen.
Klang für mich erst mal so, dass HBCI nicht unterstützt wird, aber ich habe zuwenig Hintergrund, um die Antwort korrekt einzuordnen.
hibiscus hat geschrieben: Freitag 14. Juni 2024, 08:07 Lade es doch einfach herunter und probiere es aus. Testkonten gibt es jedenfalls keine. Hierzu bräuchtest du eine Bank, die dir sowas anbietet. Das machen die aber nicht.
Werde ich machen :D . Aber da ich mich zum letzten Mal vor 30 Jahren mit dem Thema beschäftigt habe (da hatten wir den Datenaustausch mit der Bank noch auf DTA-Disketten, die ich einmal im Monat zur Filiale getragen habe :D ) frage ich mich jetzt schon, wie ich den Neueinstieg möglicht effizient hinkriege. :D
Beides sind Opensource-Projekte (die es schon lange gibt). Dir kann hier niemand irgendwelche Garantien geben. Ich entwickle Hibiscus seit 20 Jahren und habe keine Absicht, daran in den nächsten 20 Jahren etwas zu ändern. Und von JVerein gibt es unter https://openjverein.github.io/ inzwischen einen Fork "OpenJVerein", auf dem kontinuierlich Weiterentwicklung stattfindet (https://github.com/openjverein/jverein/commits/master/).
Ich habe auch die Fork gesehen, kann aber noch nicht einschätzen, für welche Version ich mich entscheiden sollte. Mein Gedanke war erstmal, dass bei der Fork eher eine Weiterentwicklung passiert.

:D
christianf
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 12. Juni 2024, 22:57
Verein: Deutsche Kamelien-Gesellschaft
Mitglieder: 190
Betriebssystem: Windows 10

Re: Neueinstieg

Beitrag von christianf »

Noch eine Frage, die sich beim Neueinstieg bzw. beim Umstieg auf JVerein natürlicherweise stellt:

Wie bekommt man bestehende Mitgliederdaten in JVerein importiert ohne alle Daten neu erfassen zu müssen? Gibt es eine Importfunktion oder kann man über die Datenbank-Funktion von LibreOffice gehen (nachdem man die Daten evtl. ein bischen zurechtmassiert hat ;) )
kugelblitz
Beiträge: 132
Registriert: Samstag 17. Mai 2014, 13:31
Verein: Obst- und Gartenbauverein Oberbrüden
Mitglieder: 180
JVerein-Version: 2.8.18
Betriebssystem: WIN7;WIN10
Wohnort: Oberbrüden

Re: Neueinstieg

Beitrag von kugelblitz »

Hallo Cristian,
Hole Dir das Vereinshandbuch und dort suche die Importbeschreibung(Hinweiß die Datumsfelder dürfen nur 8 Stellig sein tt.mm.jjjj )
gruß Manfred
Antworten