Performanceprobleme: Voreinstellungen für "Auswahl Mitgliedskonto" wären toll

JVerein-Benutzer diskutieren über Erweiterungswünsche

Moderator: heiner

Antworten
RuderMarkus
Beiträge: 135
Registriert: Samstag 15. September 2018, 23:32
Verein: Osnabrücker Ruder-Verein
Mitglieder: 400
JVerein-Version: 2.8.17
Betriebssystem: Win

Performanceprobleme: Voreinstellungen für "Auswahl Mitgliedskonto" wären toll

Beitrag von RuderMarkus »

Hallo zusammen,


ich kämpfe gerade mit der Performance der Mitgliedskonto-Auswahl. Ich habe gerade die Beiträge eingezogen und muss nun die Rücklastschriften zuordnen, sowie einige Spenden.
Ich arbeite mit Jverein auf einer MariaDB auf einem Raspberry Pi, der bei mir am Schreibtisch steht. Also keine lange oder dünne Datenleitung.
Leider beginnt JVerein immer mit der Einstellung "nur Ist" und Differenz "Fehlbetrag". Das ist für die Buchung von offenen Posten sehr hilfreich. Da wir aber über 400 Mitglieder haben und jedesmal wenn man die Auswahl ändert erst alle Namen eingelesen werden, bevor man das Namensfeld anpassen kann (Als Name taucht bei Rücklastschriften immer unser Verein auf), dauert es sehr lange, bis ich überhaupt den Namen eingeben kann. Aus das Auswählen des Dropdown-Menüs dauert 8 sekunden und dann springt es sofort wieder auf die alte Einstellung zurück. Die Maus ist also nich nutzbar.
Irgendwie schaffe ich es über Pfeiltasten und etwas Glück den richtigen Menüpunkt zu wählen.
Pro Buchung brauche ich derzeit 2-3 Minuten, bis ich die passende Einstellung habe und die jeweilige Mitgliedsbuchung auswählen kann.
Bei Spenden geht es schneller, weil beim Wechsel auf Soll/Ist meist die passenden Namen gefunden werden.

Schön wäre es, wenn man erst die Einstellungen machen könnte, und dann über einen Suchknopf die Suche beginnt. Die Auswahl der Differenzart, des Mitgliedsnamens, einer Betragsspanne (genauer Betrag passt meist nicht wegen Gebühr für Rückbuchung) und des Buchungszeitraums (mit längerem Einsatz von JVerein werden es immer mehr Buchungen je Mitglied) wären toll.

Ferner wäre es schön, wenn die letzte Einstellung beibehalten wird, damit alle gleichartigen Geschäftsvorfälle bearbeitet werden können.

Wie geht es anderen? Habt ihr ähnliche Herausforderungen? Gibts Tipps zur Optimierung?


Danke schön!
Gruß
Markus

u1f
Beiträge: 120
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 17:21
Verein: Münchener Ruderclub v. 1880 e.V.
Mitglieder: 500

Re: Performanceprobleme: Voreinstellungen für "Auswahl Mitgliedskonto" wären toll

Beitrag von u1f »

Hallo Markus,

Performanzprobleme hatte ich an dieser Stelle noch keine, ich denke ich bin mit 600 Mitgliedern in einer ähnlichen Größenordnung unterwegs wie Du. Gern würde ich meine Best Practices mit Dir diskutieren. Leider macht mir jedoch die Verbuchung von Rücklastschriften in letzter Zeit auch zunehmend Kopfzerbrechen. Ich erinnere, dass dies lange Zeit hervorragend funktionierte. Evtl ein Bug nach irgend einem Update? Problem ist natürlich, dass man diese Themen nur alle halbe Jahre hat und somit die Ursache schlecht erforschbar ist.

Ich habe in beiliegender Grafik mal einen aktuellen Fall skizziert. Ausgangspunkt: Mitglied sollten in einem Rutsch drei verschiedene Gebührensätze abgebucht werden. Alle drei Abbuchungen schlugen fehl.
jverein.png
jverein.png (93.37 KiB) 325 mal betrachtet
1. Einer der Beträge betrug €146. Jverein schreibt diesen Betrag natürlich im Verlauf der Abbuchung im Mitgliedskonto gut.
2. Irgendwann trudelt die Rücklastschrift ein. In diesem Fall € 151,84. Keine Ahnung, warum der Betrag so krumm ist.
3. ich würde jetzt normalerweise beim Buchen "Mitgliedskonto auswählen...", nach meiner Erinnerung auf "egal" klicken, mir die 146 Euro Buchung hersuchen und die Lastschrift dagegenstellen. Gewünschtes Resultat wäre ein Negativsaldo im Mitgliedskonto. Ich erinnere, dass ich in der Vergangenheit die Abbuchung habe aufklappen können, darunter fand sich dann die Rücklastschrift sauber eingeordnet.

So weit, so gut. Mein Problem:

1. Aus einem mir nicht erfindlichen Grund ist die Rücklastschrift bereits dem Mitgliedskonto zugeordnet. Es kann gut sein, dass ich das war, in dem ich oben beschrieben Prozess verfolgte.
2. Macht man einen Fehler, kann man die Buchung - so dachte ich - vom Mitgliedskonto lösen. Das geht aber nicht. Man kann sie nur löschen. Ist dann nicht die ganze Buchung weg - also auch diese in der Buchungsansicht, welche korrekterweise dort seit synch mit der Bank vorliegt?
3. Ich frage mich: Warum hängt die Rücklastschrift überhaupt noch im Mirgliedskonto? siehe Buchungsansicht: Es ist kein Mitgliedskonto zugeordnet. Neustart etc. half nicht.
4. Fazit: Ich sehe keine Möglichkeit, das Mitgliedskonto sauber zu führen, oder gar zu korrigieren. Man möchte in die Kontenansicht gehen und die eine Buchung "unter" die andere hängen. Das aber ist mir nicht gestattet.

Leider ist dies kein Einzelfall. Was tun?

Verzweifelte Grüße

U1f

RuderMarkus
Beiträge: 135
Registriert: Samstag 15. September 2018, 23:32
Verein: Osnabrücker Ruder-Verein
Mitglieder: 400
JVerein-Version: 2.8.17
Betriebssystem: Win

Re: Performanceprobleme: Voreinstellungen für "Auswahl Mitgliedskonto" wären toll

Beitrag von RuderMarkus »

Hallo Ulf,
Ich arbeite nicht lokal auf der internen DB sondern auf der MariaDB. Wie ist das bei Dir?
Differenz: schau mal auf den Kontoauszug: da steht meist Gebühr Rücklastschrift.
Damit kämpfe ich auch, weil das Konto dann zwar -5,86 aufweist, ich aber die. Gebühr nicht mit anmahnen kann. Eine neue Zeile im Konto iH der Gebühr wäre möglich, muss aber erst über die Abrechnung „aktiv“ werden. Da dann alle Fälligen Beiträge abgerechnet werden ist das umständlich oder aufwändig.
Also passe ich die Soll-Forderung an und ergänze im Verwendungszweck: zzgl RLS Gebühr.
Dann kann ich die Forderung neu als Rechnung stellen.

Mit der Zuordnung hab ich auch gekämpft. Mal wurde eine neue Buchung erzeugt und dann hatte ich eine Überzahlung statt Storno der Abbuchung.
Weil es so langsam ist, war ich froh dass es fertig war.
Ich guck am PC nochmal rein.

Gruß Markus

u1f
Beiträge: 120
Registriert: Montag 26. Mai 2014, 17:21
Verein: Münchener Ruderclub v. 1880 e.V.
Mitglieder: 500

Re: Performanceprobleme: Voreinstellungen für "Auswahl Mitgliedskonto" wären toll

Beitrag von u1f »

Ganz schnelles Feedback: die Differenz juckt mich nicht. Meist sind es sechs Euro, meine Bemerkung bezog sich nur darauf, dass es in diesem Fall eine krumme Zahl ist. Ich würde normalerweise den Posten mit der Rücklastschrift gegen die automatische Verbuchung der Zahlung in JVerein buchen. Somit bleibt dann die ursprüngliche Forderung plus Gebühr als Negativsaldo stehen.

Das ist für mich völlig in Ordnung so. Danach lasse ich eine E-Mail an den säumigem Zahler los, und teile ihm genau den Betrag mit, den er mir zu überweisen hat. Dieser beinhaltet dann die Rücklastschriftgebühr. Das ganze wird dann sauber gegen die Summe die noch offenen Forderungen gebucht, und alles ist schick und schön.

Antworten